Massagearten: Hot Stone Massage: Geschliffene Vulkansteine werden in heißem Wasserbad erwärmt, bevor mit ihnen massiert wird. Während der Massage geben diese eine wohltuende beständige Wärme ab und fördern so die Durchblutung und den Abtransport der Schlackenstoffe. Durch das Lösen von Muskelverspannungen erhält man einen hohen Grad der Entspannung. Ayurvedische Massage (Abhyanga): (= indische Ölmassage) Durch sanfte synchrone Ausstreif- und Massagetechnik wird eine besondere Tiefenentspannung erreicht. Durch Streß (oft mental) entstehen im Körper oft tiefe Verspannungen, die damit gelöst werden. Man fühlt sich wie nach einem Tag Urlaub. Asia Aromatic Massage: Eine kräftige Massageart, die vor allem die Muskulatur am Rücken und an den Beinen lockert. Eine klassische Massage, die verschiedene Massagegriffe mit sanften Thai- Griffen vereint und somit speziell bei Verspannungen hilft. Durch die komplexe Massage am ganzen Körper wird so eine großartige Entspannung erreicht. Kräuterstempelmassage: Durch eine Massage mit einem Kräuterstempel - erwärmt im Wasserbad - werden Blockaden gelöst und Energie wird freigesetzt. Die Kombination von Wärme, Kräuter und Massageöl wird unter anderem bei Muskelschmerzen, Rheuma oder Streß als besonders angenehm empfunden. Lomi-Lomi (Hawaiianische Massage): Speziell für diese Massageart ist der größere Körpereinsatz des Wellnesstherapeuten. Massiert wird mit den Händen, Unterarmen, z.T. auch mit den Ellenbogen. Durch eine Mischung von kräftigen und sanften Massagegriffen innen und außen, rechts und links wird ein hohes Maß an Harmonie und Energie erreicht. Bali-Massage: Über integrierte Druckpunkte in den Massageablauf gelingt es gerade „verkopfte“ Menschen leichter zur Entspannung zu finden.